Wanderfalke (Falco peregrinus) auf der Schwäbischen Alb

Dieses Jahr ist das Projekt „Wilde Alb“ der GDT-Regionalgruppe 8 in das dritte und somit letzte Jahr gegangen. Anfang Juni war ich daher nochmals intensiv mit Wanderfalken beschäftigt. Kurz vor dem Ausfliegen brauchen die Jungvögel nicht mehr den Schutz der Mutter. Somit kann sie den Terzel unterstützen und größere Beute schlagen um die Kleinen zu versorgen. Zur Erklärung, der männliche Altvogel (Terzel) ist um ein Drittel kleiner als das Weibchen. Hier bringt der weibliche Altvogel eine auf den Feldern erbeutete Wildtaube. 

Direktlink in die Galerie Greifvögel und Eulen

Wanderfalke (Falco peregrinus)

Zufallsbilder
Malá Fatra Habicht (Accipiter gentilis) Steinadler mit Rotfuchs Mittelmeermöwe Grünspecht (Picus viridis) thomas-muth-fotografie-178